Gäubodenlehrgang 2017

Stock und Werfen, traditionell und elegant

Wie jedes Jahr fand auch kürzlich der traditionelle Jahreslehrgang der KSG JVA Straubing e.V. statt. KSG steht für Kampf Sport Gemeinschaft und die Mitglieder betreiben diesen erfolgreich seit über 30 Jahren. Und in diesem 32ten Jahr waren gleich drei Top Referenten zum JuJutsu Lehrgang eingeladen, der deshalb natürlich entsprechend gut besucht war: Johanna Wiedemann (4. DAN) mit Ehemann Seven Wiedemann (4. DAN) und Darian Dragut (3. DAN)
Zuerst ging es um das Werfen: Ziel der Wurftechniken ist es, einen Gegner mit einer gezielten Aktion zu Boden zu bringen. Basierend auf einem der elegantesten Würfe im Kampfsport, dem Schulterwurf, wurden verschiedene Varianten vorgestellt. Jeder Lehrgangsteilnehmer übte mit seinem Partner vielfach die Techniken und nachdem jeder gefühlte tausendmal auf der Matte gelandet war, freute man sich trotz jeder Begeisterung auf die anstehende Pause. Selbstgemachter Kuchen und Kaffee sorgten hier für neue Kraft.
Nach der Pause wurde das Training dann von Darian übernommen. Hier dreht sich nun alles um den Stock, einer ca. 80cm langen Schlagwaffe, in der Verteidigung gegen verschiedene Angriffsrichtungen. Im JuJutsu wird auch die Selbstverteidigung gegen Waffen gelehrt. Dies ist natürlich sowohl schwierig, als auch der letzte Ausweg. Aber mit dem geeigneten Training ist es nicht aussichtslos, sich gegen einen Angreifer mit Waffe zu verteidigen. Insgesamt war der Lehrgang ein riesen Erfolg und jedem Teilnehmer war eins klar: Einen Bösewicht, der mit Stock angreift, wirft man am besten traditionell und elegant.

Weiter Informationen zum Thema Selbstverteidigung und Kampfsport unter www.ksg-straubing.de

 

Veröffentlicht unter Presse

Gürtelprüfung Juli 2017

Erfolgreiche Ju-Jutsu Gürtelprüfung

Ein wahres Strahlen hatten die sieben Prüflinge der Ju-Jutsu-Abteilung der KSG JVA Straubing vergangenen Sonntag im Gesicht.

Nach einer langen Vorbereitungsphase durften zwei Mitglieder stolz ihren Gelbgurt, vier Ihren Weißgurt (mit einem gelben Streifen) und einer seinen Gelbgurt (mit einem orangen Streifen) in Empfang nehmen. Die Schüler mussten hierfür in diversen Technikbereichen, wie beispielsweise Atemi, Würfen, Bewegungslehre, Fallschule sowie der freien Selbstverteidigung ihr Können unter Beweis stellen. Der Jugendleiter Roman Griesbeck war zufrieden mit seinen Schützlingen und wird die Kinder und Jugendlichen auch in Zukunft weiter unterstützen und trainieren.
Wer Interesse an einem unverbindlichen Probetraining hat ist natürlich jederzeit herzlich willkommen. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.ksg-straubing.de

Veröffentlicht unter Presse