Selbstverteidigung für Menschen mit Behinderung

Kampfgeist hilft!

Davon konnten sich 30 Bewohner sowie Mitarbeiter der Wohnheime St. Hildegard aus Straubing, Haselbach, Niederachdorf und Bogen bei einem Selbstverteidigungsworkshop überzeugen.

Selbstverteididung für Menschen mit Behinderung

Selbstverteididung für Menschen mit Behinderung

Die Idee zu diesem Kurs hatte Gabi Gräber, die derzeit eine Ausbildung zur Frauenbeauftragten für Menschen mit Behinderung macht. Gleichzeitig stellte die KSG JVA Straubing-Aiterhofen ihr Motto zum 30-jährigen Bestehen unter den Titel „K
ampfgeist hilft“. Was lag da näher, als einen gemeinsamen Kurs zu planen?

In einem Vorgespräch mit Kursleiter Daniel Hof uwrden die Inhalte festgelegt und schließlich konnte der Workshop am vergangenen Samstag starten. Kerstin Hofbauer, Roman Griesbeck und Daniel Hof führten die Menschen mit körperlicher und/o
der geistiger Behinderung spielerisch, aber mit realistischen Übungen an das Thema Selbstverteidigung heran.

Referenten und Teilnehmer hatten großen Spaß, gemeinsam an den Themen „Selbstbewusstes Auftreten“; „Verteidigung gefährlicher Angriffe“ und „Angemessene Gegentechniken“ zu arbeiten und verschiedene Techniken einzuüben.